Interessantes

Wussten Sie...

  • dass kombiniert kieferorthopädisch - kieferchirurgische Leistungen auch nach dem 18.ten Lebensjahr vor der gesetzlichen Versicherung getragen werden?

  • dass Brackets auch auf die innenliegenden Zahnflächen geklebt werden können (Lingualtechnik)?

  • dass die Einstufung der Therapienotwendigkeit bei gestzlichen Krankenversicherten über die den sog. KIG (Kieferorthopädische Indikationsgruppen) geregelt wird?

  • dass Mini Implantate die früheren "Pferdetrensen" bei Kindern und Jugendlichen ersetzen?

  • dass oftmals nach kieferorthopädischer Regulierung ein Knacken im Kiefergelenk entsteht da im Vorfeld die Funktion missachtet wurde?

  • dass symmetrisch nicht immer schön ist?

  • dass 400 v. Chr. Hippokrates bereits unregelmässig stehende Zähne beschrieben hat?

  • Brackets aus Keramik existieren, die so gut wie unsichtbar sind?